Die Gebietsversammlung am 23. Juni – was war los?

Piraten BerlinEin Bericht

An einem schönen Sonntagnachmittag versammelten sich 22 Pankower Piratinnen und Piraten in der Brotfabrik, um mal wieder eine Gebietsversammlung abzuhalten. Neben einigen Pirat*n aus anderen Bezirken waren auch mehrere Gäste erschienen, die sich einfach mal eine Piratenversamlung ansehen wollten.

Für manche war vielleicht am wichtigsten, dass wieder einmal für das Bezirksliquid akkreditiert wurde. Diese Veranstaltungen – sie müssen öffentlich sein und es muss dazu eingeladen worden sein – finden selten statt und wer gerade keine Zeit hat, muss unter Umständen lange auf den nächsten Termin warten. Die nächste Gebietsversammlung wird erst Ende des Jahres stattfinden und die ersten Akkreditierungen (vom Mai 2012) laufen bald wieder aus. Daher hat unser wiedergewählter Liquidbeauftragter Enno Park bereits angekündigt, demnächst eine eigene Veranstaltung dazu anzusetzen. Da können auch Fragen zum Liquid geklärt werden: Warum bin ich nicht akkreditiert? Wieso gibt es so viele verschiedene Liquids? Wie viele Zugänge brauche ich denn? Wie funktioniert das überhaupt alles?
Im Laufe der Versammlung wurden folgende Piraten zu Liquid-Akkrediteuren gewählt: Mirco Brahmann, Stefan Jerichow, Gordon Thomas, Michael Mittelbach.

Weiterhin wurden gewählt: Die Bezirksbeauftragten in Pankow sind weiterhin Petra Wille und – neu gewählt – Olli Waack. Neue, gewählte Moderatoren der Pankower Mailingliste sind Fred Bordfeld, Stefan Jerichow und Georg Wehrmann. Sie kümmern sich um Spam, unbekannte Absender*innen und darum, dass die Regeln für die Kommunikation auf den Berliner Mailinglisten eingehalten werden.

Anträge gab es wenige, der wichtigste sei hier genannt: Es wurde ohne Gegenstimme beschlossen, dass „Mitglieder, Gruppen oder Crews, die dauerhaft, wiederholt und vorsätzlich“ das Klima im Bezirk vergiften (indem sie z.B. „sich nicht an eine respektvolle und von gegenseitiger Rücksichtnahme geprägte Diskussionskultur halten“ oder „Beschlüsse der Organe und Beauftragten auf grobe Weise missachten“) von den offiziellen Parteimedien wie Kalender, Blog, Mailingliste, Flyer mit dem Aufdruck/Logo „Piratenpartei“ etc. im Bezirk Pankow ausgeschlossen werden können.

Wir haben motivierte Pirat*n und freuen uns auf den Wahlkampf!

Zweites Paar Augen: Olli Waack

1.00 avg. rating (41% score) - 1 vote

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.